Notfallseelsorge im Main-Taunus-Kreis

Wir können bleiben, wenn alle anderen gehen müssen.

 

Herzlich willkommen

„Wir können bleiben, wenn alle anderen gehen müssen.“

Mit diesem Leitgedanken betreut die Notfallseelsorge des Evangelischen Dekanats Kronberg alle Personen, die unvorhergesehen in eine schwierige und existentiell bedrohliche Situation geraten sind – unabhängig von Nationalität, Religiosität und Herkunft. Sie ist Teil der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) im Main-Taunus-Kreis.

Die Betreuung wird rund um die Uhr durch ehrenamtliche Kräfte sichergestellt und ist innerhalb von 30 Minuten am Ort, ob im heimischen Umfeld, am Arbeitsplatz oder im Straßenverkehr. Notfallseelsorger begleiten Polizisten bei der Überbringung von Todesnachrichten, betreuen Angehörige nach unerwarteten Todesfällen und leisten Krisenintervention bei Betroffenen.

Spenden

Falls Sie die ehrenamtliche Arbeit der Notfallseelsorge unterstützen wollen, nutzen Sie bitte die folgende Bankverbindung für Ihre Spende:

Ev. Dekanat Kronberg
IBAN: DE48 5206 0410 0004 1002 04
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Notfallseelsorge

 

EINLOGGEN DIENSTPLAN FÜR MITARBEITER >>

 

Nachwuchs gesucht!

Nachwuchs gesucht!

Ausbildung für die Notfallseelsorge Wir suchen und brauchen Menschen … …, die sich ehrenamtlich engagieren möchten…, die gerne anderen Menschen in Krisensituationen helfen…, die freie Zeit mitbringen, ob tagsüber, nachts oder am Wochenende…, die sowohl alleine als...

mehr lesen
Teamarbeit bei und nach Einsätzen

Teamarbeit bei und nach Einsätzen

Seit Anfang Juli dürfen wir uns über die neue Leiterin der Notfallseelsorge im Main-Taunus-Kreis, Christine Zahradnik, freuen - und das heute veröffentlichte Interview im "Höchster Kreisblatt" mit ihr und dem Leiter der Polizeidirektion Main-Taunus, Urban Egert, soll...

mehr lesen
Weitere pelzige Unterstützung

Weitere pelzige Unterstützung

Rettungsteddyübergabe in Frankfurt Dank der abermals großzügigen Unterstützung durch die Stiftung Giersch - und im Beisein von u.a. Stadtrat Markus Frank - konnte heute in Frankfurt "AKIK - Aktion Kind im Krankenhaus" eine Rekordzahl an Rettungsteddys in fürsorgende...

mehr lesen

Pin It on Pinterest

Share This

MIT-TEILEN

Teile diesen Inhalt mit deinen Freunden und Bekannten!