Schon lange unterstützen die kleinen, kuschligen Helfer die Arbeit der Frankfurter Rettungsdienste und Polizeikräfte, aber seit April 2015 dürfen auch die Notfallseelsorger des Main-Taunus-Kreises sich über diese „Kollegen“ freuen.

Dank eines Kooperationsprojekts zwischen dem Aktionskomitee KIND IM KRANKENHAUS Frankfurt / Rhein – Main e.V. (AKIK) und der Stiftung Giersch kommt der „AKIK Rettungsteddy®“ immer häufiger zum Einsatz, wenn es darum geht, nach Unfällen oder beim Transport Kindern Trost zu spenden, ihnen Ängste zu nehmen oder Vertrauen zu den Rettungskräften zu vermitteln.

Karin Schmidt, die erste Vorsitzende von AKIK, freute sich, Pfarrer Michael Scherer-Faller, Leiter der Notfallseelsorge im MTK, die ersten Teddys für sein Team der ehrenamtlich tätigen Notfallseelsorger zu überreichen.

Text: Stephanie Kreuzer

 

Pin It on Pinterest

Share This

MIT-TEILEN

Teile diesen Inhalt mit deinen Freunden und Bekannten!