„Das Trauma befindet sich im Körper des Menschen!“ Mit solch‘ prägnanten Sätzen und Bildern führte Hartwig von Papen (Klinikseelsorger i.R., Supervisor und Familientherapeut) die Notfallseelsorger des MTK durch das Fortbildungswochenende „Umgang mit Traumata“ vom 2.-3. Juli 2016 im Hotel Sonnenberg (Weilrod-Riedelbach, Taunus).

Die beiden Tage waren intensiv und lehrreich, angereichert mit reellen Beispielen, praktischen Übungen und hilfreichen Tipps, wie wir mit traumatisierten Personen umgehen können und uns selbst als Helfer davor schützen können, ein Trauma zu erleiden.

Eindrucksvoll konnte von Papen aufzeigen, dass ein Trauma den ganzen Menschen betrifft und sich in körperlichen Symptomen äußert, daher ist es (dann) umso wichtiger, achtsam mit sich und seinem Körper umzugehen, um Wege zur Traumabewältigung zu finden.

Text: Artur Wiebe / Stephanie Kreuzer

Pin It on Pinterest

Share This

MIT-TEILEN

Teile diesen Inhalt mit deinen Freunden und Bekannten!